Studieren an anderen Universitäten

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

ERASMUS+ für SOWI-Studierende


In der ERAMSUS+ Broschüre können Sie sich im Detail informieren.

 

Bewerbungsablauf für einen Auslandsaufenthalt

Laut Vorgabe der Europäischen Kommission muss vor Beginn des Aufenthaltes von jeder Studierenden/jedem Studierenden ein Learning Agreement (LA) ausgefüllt werden.

Informationen zum administrativen Ablauf der Erasmus Studienprogramme erhalten Sie im Büro für Internationale Beziehungen, bei  Frau Mag. Karin Schwach. Unter diesem Link finden Sie alle Informationen inklusive Schritt für Schritt Anweisungen.

Zusätzlich zum Learning Agreement (LA) ist ein Vorausbescheid erforderlich. Weitere Informationen diesbezüglich finden Sie im Anerkennungsleitfaden.

 

Anerkennungsleitfaden
Anerkennungsleitfaden SPO-Studien

Bei Fragen zum Vorausbescheid wenden Sie sich bitte an Frau Sabine Karner im Student Services Center.

Ablauf der Vorausanerkennungen

Überlegen Sie sich im Vorfeld gut, welche Lehrveranstaltungen Sie in Ihrem laufenden Studium im geplanten Auslandsjahr benötigen werden. Dazu ist eine sorgfältige Planung notwendig.

Abhängig davon ist, welche Lehrveranstaltung Sie bisher an unserer Fakultät besucht haben und welche Lehrveranstaltungen an der von Ihnen gewählten Partneruniversität angeboten werden und in Ihren Studienverlauf passen könnten.

  1. Im ersten Schritt empfehlen wir daher, sich das Lehrveranstaltungsangebot der Partneruniversität rechtzeitig durchzusehen und die Inhaltsbeschreibungen der ausgewählten Lehrveranstaltungen auszudrucken bzw. abzuspeichern. Hier finden Sie die ERASMUS-Parnteruniversitäten der Universität Graz.
  2. Der zweite Schritt ist die Eingabe Ihrer Daten zur Vorausanerkennung in UNIGRAZonline. Die Erklärung zum Ablauf der Vorausanerkennungen finden Sie im Anerkennungsleitfaden.
    Anerkennungsleitfaden
    Anerkennungsleitfaden SPO-Studien
  3. Im dritten Schritt nehmen Sie mit den FachgutachterInnen Kontakt auf und legen die entsprechenden Positionen der Anerkennungsdruckliste mit den Unterlagen (Inhaltsbeschreibungen etc.) der Partneruniversität vor. Weitere Details finden Sie ebenso im Anerkennungsleitfaden.

Broschüre "Going International"

Der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ist es seit vielen Jahren ein großes Anliegen den internationalen Austausch von Studierenden zu fördern. Zu diesem Zweck wurde nun erstmalig eine Broschüre mit dem Titel „Going International – Studienmöglichkeiten für Studierende der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät” erstellt.

In dieser Borschüre finden Sie für eine Reihe von Partneruniversitäten eine Zusammenstellung ausgewählter Lehrveranstaltungen in der jeweiligen Spezialisierung samt vordefinierter Anerkennungsmöglichkeiten. Das hat den Vorteil, dass die Anerkennung der betreffenden Lehrveranstaltungen anlässlich der Ausstellung eines so genannten Vorausanerkennungsbescheids nicht mehr eigens geprüft werden muss und daher das Anrechnungsverfahren vereinfacht.

Die Broschüre liegt als Printversion am Student Services Center auf.

Hinweise zu den ECTS (European Community Course Credit Transfer System)

Grundsätzlich richtet sich die ECTS-Punkteanzahl, die einer Lehrveranstaltungen zugewiesen wird, nach der „Arbeitslast”, welche die Studierenden dafür aufzuwenden haben.

Nähere Informationen finden Sie in der ECTS-Broschüre der Universität Graz.

ERASMUS+ Praktika

Studierende der Universität Graz haben die Möglichkeit, im Rahmen des neuen Bildungsprogramms ERASMUS+ ein studienbezogenes Praktikum in Unternehmen im europäischen Ausland zu absolvieren. Genauere Information inklusive To-Do-Listen finden Sie unter diesem Link.

Neues Mobilititätsstipendium - Praktikumszuschuss

Über das Büro für Internationale Beziehung besteht nun eine neue Fördermöglichkeit für Studierendenpraktika. Es handelt sich dabei um einen einmaligen Praktikumszuschuss, der an Studierende vergeben wird, die ein studienbezogenes Praktikum im Ausland absolvieren. Damit sind nun, neben Erasmus Praktika, die im europäischen Ausland stattfinden, auch Praktika außerhalb Europas förderbar. Als Aufnahmeeinrichtungen können Unternehmen/Einrichtungen (auch Hochschulen) im Ausland fungieren, die im öffentlichen oder privaten Bereich, unabhängig von Größe, Unternehmensform und Geschäftsbereich tätig sind. 

Studierende, die um den Zuschuss ansuchen, müssen einen Antrag auf Genehmigung zur Absolvierung einer Praxis einreichen, wodurch die Studienrelevanz von der/dem Vorsitzenden der Curricula-Kommission bzw. von der/dem Studiendekan/in bestätigt wird. Damit können Studierende um die Anerkennung des Praktikums als berufsorientierte Praxis (freies Wahlfach), als facheinschlägige Praxis (Pflichtpraktikum) oder aber als sinnvolle Ergänzung zum Studium (freiwilliges Praktikum) ansuchen.

Nähere Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie online unter diesem Link.

ERASMUS+ Infoveranstaltung

Die Präsentationen der Studierenden finden Sie hier:

 

EDHEC Business School
Ghent University
University Carlos III de Madrid

 

 

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Sabine Karner
Universitätsstraße 15/AE8010 Graz

+43 (0)316 380 - 3262

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.