Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

SOWI-Fakultätstag

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

SOWI im Dialog

Im Rahmen der Veranstaltung „SOWI im Dialog”, die einen Teil des Fakultätstages einnimmt, präsentiert die Sozial- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ihre besten Masterarbeiten und Dissertationen des letzten Jahres einer breiten Öffentlichkeit. Damit werden zwei für die Fakultät bedeutsame Zielsetzungen verfolgt: Einerseits soll den besten AbsolventInnen unserer Fakultät ein Forum geboten werden, ihre wissenschaftlichen Leistungen einem interessierten Personenkreis vorzustellen und Kontakte für die Zukunft zu knüpfen. Andererseits soll die Fakultät geöffnet und so eine noch stärkere Vernetzung der Wissenschaft mit der Wirtschaft erreicht werden.

Die Präsentationen des diesjährigen „SOWI im Dialog” werden in zwei großen Blöcken abgehalten, in denen dem interessierten Publikum jeweils vier Parallel-Sessions zur Auswahl stehen. Insgesamt bekommen heuer 20 KandidatInnen jeweils rund 20 Minuten die Gelegenheit, ihre Arbeiten vorzustellen und ihre Forschungsergebnisse zu diskutieren. Bei der Abendveranstaltung des SOWI-Fakultätstages werden diese 20 KandidatInnen zudem feierlich prämiert, wobei uns die Auszeichnungen durch die großzügige Sponsorschaft der Grazer Wechselseitigen Versicherung AG und des SOWI-Absolventenvereins ermöglicht werden.

SOWI-Ranking

Ziel des SOWI-Rankings ist es, die besten Studierenden eines Studienjahres, die einen Abschluss eines Masterstudiums der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät vorzuweisen haben, zu reihen und auszuzeichnen. Die Reihung ergibt sich aufgrund der Leistungen der Studierenden im Rahmen ihres Studiums, wobei neben Noten insbesondere auch die Studiendauer der StudentInnen einbezogen wird. Die genaue Reihung wird den 15 besten AbsolventInnen bei der Abendveranstaltung des SOWI-Fakultätstages bekannt gegeben.
Die Preise werden dankeswerterweise von der Grazer Wechselseitigen Versicherung AG und dem SOWI-Absolventenverein gestiftet.

 

 

 

 

Das war der 19. SOWI-Fakultätstag

Am 29. November 2016 fand der 19. Fakultätstag der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät statt.

 

Eröffnet wurde der Fakultätstag vom Vizerektor, Herrn Dr. Peter Riedler, dem Vorsitzenden des SOWI-Absolventenvereins, Herrn Honorarkonsul Mag. Volker Pichler, und vom Dekan, Herrn Univ.-Prof. Dr. Thomas Foscht.

Zug Beginn des diesjährigen Fakultätstages hielt Herr Univ.-Prof. Dr. Ernst Fehr von der Universität Zürich eine Key Note-Speech zum Thema „Wie beeinflusst die Gesellschaft unsere Präferenzen?”.

Auch dieses Jahr wurden im Rahmen von „SOWI im Dialog” wieder 20 herausragende Masterarbeiten und Dissertationen präsentiert. Die AbsolventInnen konnten ihre wissenschaftlichen Leistungen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen und hatten die Möglichkeit, Kontakte für die Zukunft zu knüpfen.

Im Rahmen eines weiteren Programmpunktes des SOWI-Fakultätstages haben drei PersonalleiterInnen unseren Studierenden Rede und Antwort bezüglich der Frage, was AbsolventInnen im Rahmen ihrer Bewerbung bei den entsprechenden Unternehmen erwarten kann, gestanden. Der Handel wurde dabei von Frau Mag. Manuela Krenn von der Spar AG/Zentrale Steiermark, der Dienstleistungsbereich von Herrn Dr. Wolfgang Thelesklav von der Grazer Wechselseitigen Versicherung AG und die Industrie von Herrn Dr. Markus Tomaschitz von der AVL List GmbH vertreten. Moderiert wurde die Q&A Session von Herrn Johannes Paul Zeiringer von der SOWI-Studierendenvertretung.

Anschließend an die Vorträge fand in der Aula die Podiumsdiskussion zum Thema „Standort Österreich – zukunftsreich?” statt. An dieser Diskussion nahmen Herr Dr. Dr.h.c. mult. Hannes Androsch, Unternehmer, Herr DI Stefan Pierer von der KTM AG und Herr KR Mag. Jochen Pildner-Steinburg von der GAW GmbH teil. Moderiert wurde diese hochkarätig besetzte Diskussionsrunde von Herrn Mag. Klaus Höfler von der Kleinen Zeitung.

Die besten Abschlussarbeiten (SOWI im Dialog) und besten AbsolventInnen (SOWI-Ranking) des vergangenen Studienjahres 2015/2016 wurden von GRAWE-Generaldirektor Dr. Othmar Ederer, Dr. Günther Witamwas, Geschäftsführer des SOWI-Absolventenvereins, Dekan Univ.-Prof. Dr. Thomas Foscht und Studiendekan ao. Univ.-Prof. Dr. Heinz Königsmaier prämiert. Als Top 3 führen das aktuelle SOWI-Ranking Katharina Skalnik, MSc (Econ.) (1.), Manuel Christoph Fink, MSc MSc (2.) und Lukas Feiner MSc (3.) an.

Verleihung des Ehrenzeichens der Fakultät an KR Mag. Jochen Pildner-Steinburg

Ein besonderes Highlight des diesjährigen SOWI-Fakultätstages stellte die feierliche Verleihung des Ehrenzeichens der Fakultät an KR Mag. Jochen Pildner-Steinburg von der GAW GmbH dar. Als Präsident der Industriellenvereinigung Steiermark pflegte Jochen Pildner-Steinburg hervorragende Kontakte zur Karl-Franzens-Universität Graz und zur SOWI-Fakultät im Besonderen. Als Unternehmer ermöglichte er den Studierenden Einblicke in die Praxis und wirkte an zahlreichen Diskussionen, Vorträgen und Unternehmensexkursionen mit.

Verleihung des Ehrendoktorats an Univ.-Prof. Dr. Ernst Fehr

Ein weiterer Höhepunkt des Fakultätstages war die feierliche Verleihung des Ehrendoktorats der Karl-Franzens-Universität Graz an Univ.-Prof. Dr. Ernst Fehr, Professor für Mikroökonomik und Experimentelle Wirtschaftsforschung an der Universität Zürich. Er gilt als Vorreiter der Verhaltens- und Neuroökonomie und wurde schon mehrmals als Kandidat für den Nobelpreis gehandelt. Seit Jahrzehnten pflegt er rege Beziehungen zu KollegInnen der Universität Graz und hält immer wieder Gastvorträge an der SOWI-Fakultät, an der die Experimentalökonomik eine längere Tradition hat. Die Universität Graz würdigt damit die zahlreichen hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen des international renommierten Forschers.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.